Werden die Bilder nicht angezeigt? Zur Webseitenansicht



Spann- und Schneidewerkzeuge vom Profi für Profis
Newsletter 01/2019
Lesen Sie in dieser Ausgabe
• Bei Zwingen liegt der Unterschied im Detail!
• Kraftvoll und starr spannen
• Kraftvoll und elastisch spannen
• Mit sanften Kraftreserven spannen
• Sicher bis zu fünf Mal schneller spannen
• Neuer Social Media Kanal
• BESSEY Live erleben!
Zu unserer Homepage
Bei Zwingen liegt der Unterschied im Detail!
⇑
Sehr geehrte Damen und Herren,

das neue Jahr ist bereits in vollem Gange und der Alltag hat uns wieder fest im Griff. Vielleicht steht dieses Jahr auch das ein oder andere Projekt bei Ihnen an und Sie möchten dafür in die Anschaffung neuer Zwingen investieren. Doch worauf sollten Sie bei der Auswahl achten, damit die Zwinge auch genau zu Ihren Anforderungen passt?
 
In unserem heutigen Newsletter zeigen wir Ihnen die typischen Eigenschaften von Temperguss- sowie verschiedenen Ganzstahlzwingen und verdeutlichen, was genau den feinen Unterschied ausmacht. Eines ist sicher – egal, für welche BESSEY Zwinge Sie sich auch entscheiden – alle zeichnen sich durch Bedienungsfreundlichkeit und Ergonomie, Präzision und Langlebigkeit aus.
 
Viel Spaß beim Lesen wünscht
 
Ihr BESSEY-Team


 YouTubeWeiter empfehlen:

Kraftvoll und starr spannen
⇑
Der konkurrenzlose Klassiker –
Temperguss-Schraubzwingen der Serie TG

Hier sind sowohl Ober- als auch Unterteil aus hochwertigem Temperguss gefertigt und mit Wellen verstärkt. Das macht die Zwinge nicht nur besonders im Design, sondern verleiht ihr auch bessere mechanische Eigenschaften. Zum einen wird sie unnachgiebig und ermöglicht einen, mit wenigen Spindelumdrehungen, schnellen Spannkraftaufbau. Zum anderen stärkt das Wellenprofil zusätzlich, was sich speziell bei schrägem Spannen (Torsion) auszahlt. Als unverwechselbar bei Temperguss-Schraubzwingen TG gilt auch die hochwertige Hohlprofilschiene mit 6-fach Riffelung, die das Abrutschen der Zwinge verhindert. Für maximale Sicherheit ab 80 mm Ausladung sorgt zudem die integrierte BESSEY Rutschsicherung. Ein Gewindestift, der sich im Gleitbügel befindet, greift in die Schienenriffelung und verhindert damit ein ungewolltes Lösen der Zwinge oder Abrutschen des Unterteils.
 
Der konkurrenzlose Klassiker ist damit ideal geeignet für alle Anwendungen, die ein kraftvolles und starres Spannen erfordern, wie z. B. beim Verleimen von Vollholz. Der Anwender spürt beim Aufbringen der Spannkraft unmittelbar den Widerstand und weiß damit genau, wie stark er die Zwinge noch anziehen muss, damit sie festsitzt. Je nach Ausführung sind bis zu 6.000 N Spannkraft möglich.


 YouTubeWeiter empfehlen:

Kraftvoll und elastisch spannen
⇑
Die Weiterentwicklung des Klassikers –
Ganzstahl-Schraubzwingen der Serie GZ

Sie bieten gegenüber Zwingen mit gegossenen Bügeln ein geringeres Gewicht bei gleichzeitig höherer Stabilität und Flexibilität. Denn ihr Festbügel mit angeformter Druckplatte ist aus einem Stück geschmiedet, vergütet und verzinkt. Dadurch wird die besondere federnde Eigenschaft erzielt, was folgende Vorteile bietet: Zum einen lässt sich die Spindel öfter, als von Temperguss-Schraubzwingen gewohnt, bis zum Erzielen der Spannkraft drehen. So lässt sich der Druck perfekt auf die Anforderungen des Werkstücks abstimmen. Zum anderen sind Ganzstahlzwingen unempfindlicher gegenüber Vibrationen als Tempergusszwingen, die starr spannen. Erschütterungen lassen sich teilweise abgefangen und die Zwingen müssen nicht so schnell nachgezogen werden.
 
BESSEY Ganzstahl-Schraubzwingen der Serie GZ unterscheiden sich von Wettbewerbsmodellen mit ihrem patentierten Schienenprofil nicht nur optisch. Es macht sie mit einer Spannkraft von bis zu 6.000 N noch kräftiger. Zudem lassen sich die Zwingen auch schneller spannen, denn pro Spindelumdrehung bauen sie 20 % mehr Spannkraft auf. Die Kraft beim Spannvorgang wird dank des aus einem Stück geschmiedeten Gleitbügels mit extrem stabiler U-Form geradlinig auf die Schiene übertragen. Das garantiert höchste Sicherheit.


 YouTubeWeiter empfehlen:

Mit sanften Kraftreserven spannen
⇑
Die ganz besondere Ganzstahlzwinge –
OMEGA-Schraubzwinge GMZ

Sie zählt zu den Ganzstahl-Schraubzwingen und spannt damit auch kraftvoll und federnd. Aber in ihr steckt noch mehr – dank ihres besonderen Designs: einem Festbügel, dessen „Ecke“ dem Buchstaben Omega aus dem griechischen Alphabet ähnelt. Damit bietet die Zwinge ein Maximum an Flexibilität und Sicherheit im täglichen Werkstattbetrieb.
 
Der patentierte Omega-Bogen hat gleich mehrere Vorteile für den Anwender: Zum einen wird der Federweg der Zwinge vergrößert. Schwingungen, die z. B. durch den Einsatz von Elektrowerkzeugen bei der Werkstückbearbeitung auftreten, werden aufgefangen, sodass die Spannkraft der Zwinge selbst bei starken Vibrationen erhalten bleibt. Der Druckaufbau bzw. -abfall pro Spindelumdrehung ist deutlich geringer als bei vergleichbaren Temperguss- oder Ganzstahlzwingen. Zum anderen ermöglicht der Omega-Bogen perfektes Spannen ins Eck. So gewinnen Anwender eventuell fehlende Millimeter bei der Ausladung und können ein versehentliches Zerdrücken der Ecke beim Anziehen der Zwinge vermeiden. Darüber hinaus wird weniger Kraft zum Spannen benötigt und der Spanndruck kann bis 5.000 N sehr fein auf das zu bearbeitende Werkstück abgestimmt werden, was besonders bei empfindlichen Oberflächen wichtig ist.


 YouTubeWeiter empfehlen:

Sicher bis zu fünf Mal schneller spannen
⇑
Die schnelle und sichere Ganzstahlzwinge –
Hebelzwinge GH

Sie verfügt über einen Rastmechanismus mit Zahnsegment. Schon mit wenig Kraftaufwand werden so schnell hohe Spannkräfte von bis zu 8.500 N erreicht. Der pulverbeschichtete Hebelarm ist ergonomisch geformt. Für sicheren Halt beim Entfernen der Zwinge sorgt der kunststoffummantelte Lösemechanismus mit Abgleitschutz. Bei einfacher Handhabung erlaubt die Hebelzwinge GH ein fünf Mal schnelleres Spannen als mit herkömmlichen Spindelzwingen. Das zahlt sich vor allem dann aus, wenn viele Zwingen zeitsparend gesetzt und wieder gelöst werden müssen.
 
Der vielstufige Rastmechanismus gewährleistet zudem ein dosiertes, schnelles und fast 100 % vibrationssicheres Spannen. Der Spanndruck ist fein abgestuft einstellbar und dadurch materialschonend. Darüber hinaus ermöglicht das optimierte Schienenprofil mit größeren Kraftreserven einen gleichmäßigen Spannkraftaufbau, insbesondere bei voller Ausnutzung der Spannweite. Mit ihrem Exzenter aus Sinterstahl, der Reibung und damit Verschleiß dauerhaft verhindert, ist die Hebelzwinge sehr langlebig. Dass Festbügel und Gleitbügel vergütet sind, versteht sich nun ja beinahe von selbst.


 YouTubeWeiter empfehlen:

Neuer Social Media Kanal
⇑
BESSEY aktiv auf instagram –
abonnieren Sie uns jetzt!

Neben facebook sind wir seit Anfang November auch auf unserer instagram-Seite aktiv. Falls Sie uns noch nicht folgen, holen Sie dies am besten direkt nach und verpassen keine News mehr rund um BESSEY und das Spann- und Schneidwerkzeugsortiment.


 YouTubeWeiter empfehlen:

BESSEY Live erleben!
⇑
Messen Deutschland
15.03.+16.03.2019 Kaufmann GmbH, Neu-Ulm
22.03.-24.03.2019 HOLZTEK, Trier
 
Internationale Termine
14.05.-17.05.2019 INTERTOOL Kiev, Kiew, Ukraine
14.05.-17.05.2019 Mach-Tech, Budapest, Ungarn
22.05.-24.05.2019 AstanaBuild, Astana, Kasachstan
27.05.-31.05.2019 LIGNA, Hannover
 
Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

Impressum
BESSEY Tool GmbH u. Co. KG | Mühlwiesenstraße 40 | 74321 Bietigheim-Bissingen, Germany
Telefon: +49 (0)7142 401-0 | Fax: +49 (0)7142 401-333 | info@bessey.de | www.bessey.de
Geschäftsführender Gesellschafter: Klaus Fuchs | Eingetragen beim Handelsregister Stuttgart, HRA-Nr. 300767 | UST-Id.Nr.: DE144960040
Persönlich haftende Gesellschafterin: Dr. Mayer Verwaltungsgesellschaft mbH |Eingetragen beim Handelsregister Stuttgart, HRB-Nr. 300740
 
Verantwortlich für den Inhalt: Eva Albert